Blick auf die Gesamtmarktkapitalisierung

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Der Gesamtmarkt sämtlicher Kryptowährungen musste zu Beginn der letzten Woche einen starken Abverkauf verkraften. Die Marktkapitalisierung rutschte bis in den grauen Unterstützungsbereich bei 172 Milliarden US-Dollar ab. Damit wurde das in der Vorwoche für die Unterseite prognostizierte Kursziel abgearbeitet. In diesem Bereich kamen erste Käufer zurück in den Markt und hievten die Gesamtmarktkapitalisierung kurzfristig wieder über die 205 Milliarden US-Dollar Marke. Auch die Mehrheit der Altcoins konnte sich von seinen Tiefs lösen und gemeinsam mit Bitcoin wieder erste Gewinne auf Wochensicht verzeichnen.

Vorerst konnte die wichtige Unterstützung bei 170 Milliarden US-Dollar auf Wochenschlussbasis somit von den Bullen verteidigt werden. Negativ ist jedoch zu bewerten, dass der Bereich um 200 Milliarden US-Dollar abermals nicht nachhaltig überwunden wurde. Aktuell notiert die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen bei 194 Milliarden US-Dollar, knapp unterhalb des exponentiell gleitenden Mittelwerts der letzten 10 Tage. Somit haben die Bären weiterhin die Oberhand. Erst wenn die psychologisch wichtige 200 Milliarden US-Dollar Marke per Wochenschluss nachhaltig überwunden wird, bestehen Anstiegschancen in Richtung 225 Milliarden US-Dollar. Aktuell überwiegen jedoch weiterhin die Abwärtsrisiken.

Ein Bruch der 170 Milliarden US-Dollar auf der Unterseite wird Ziele im Bereich 155 Milliarden US-Dollar sowie 133 Milliarden US-Dollar aktivieren. Dieses würde zwangsläufig mit einem Bruch des 6.600 US-Dollar Bereichs im Bitcoin einhergehen. Obwohl täglich neue Altcoins auf den Börsen gelistet werden, beeinflusst Bitcoin mit seinen fast 70 Prozent Marktdominanz die Richtung des Gesamtmarkts. Demensprechend würde die Gesamtmarktkapitalisierung auch entscheidend von einer zeitnahen bullischen Bewegung von BTC in Richtung der 8.000 US-Dollar Marke profitieren.

Betrachtung des Altcoin-Charts vs. Bitcoin

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

 

Gesamtmarktkapitalisierung exklusive Bitcoin auf Basis von Werten von Cryptocap sowie auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase dargestellt

Werfen wir nun einen Blick auf den Chart der Altcoin/Bitcoin-Paare gegenüber BTC. Der Chart tendiert ziemlich richtungslos und die Volatilität nimmt sukzessive ab. Auf der Oberseite deckelt weiterhin der rote Widerstandsbereich. Die Unterseite wird hingegen vom Supertrend gestützt. Nur einzelne Altcoins entwickeln sich momentan besser als der Bitcoin selbst. Solange nicht eine breite Masse an Kryptowährungen aus der zweiten und dritten Reihe stärker als die Leitwährung performen, wird es schwer den grünen Unterstützungsbereich nachhaltig zu verlassen und die rote Widerstandszone anzugreifen. Es ist jedoch tendenziell bullish zu werten, dass sich die Altcoins in jüngerer Vergangenheit auch bei größeren Abwärtsbewegungen sehrwohl gut behaupten können. Solange der grüne Unterstützungsbereich nicht nach unten verlassen wird droht vorerst keine neue Altcoinkapitulation nach unten droht sich die Aussicht für die Altcoins deutlich einzutrüben.

Enge Range bei der Bitcoin-Dominanz

Wie bereits in der Vorwoche auch, liefert die Dominanz des Bitcoins nur wenig neue Erkenntnisse. Die Bitcoindominanz steht im Wochenvergleich nur 0,05 Prozentpunkte höher bei 68,26 Prozentpunkten. Seit dem Ausbruch aus dem blauen Aufwärtstrendkanal bildet sich jedoch ein bullisher Keil aus. Die Oberkante bei 68,68 Prozent wurde am Wochenende angelaufen, konnte aber nicht überwunden werden. Da der grüne Unterstützungsbereich bei ~67,20 Prozentpunkten nun mehrfach haltgebend wirkte, ist zeitnah mit einem Ausbruch auf der Oberseite zu rechnen. Schafft es die Dominanz von Bitcoin per Tagesschlusskurs wieder über die 68,83 Prozent, wo aktuell der Supertrend verläuft, wird das Ziel bei 69,53 Prozent aktiviert.

Erst wenn diese Marke durchstoßen wird, ist ein Ziel oberhalb der 70 Prozentpunkte, bei 70,88 Prozent wahrscheinlich. Vorerst ist die Dominanz der Leitwährung weiterhin zwischen 67 Prozent und 69 Prozent eingekeilt. Bricht auf der Unterseite hingegen die 67,20 Prozent per Tagesschluss, ist das Ziel bei 66,42 Prozent zu suchen. In diesem Bereich verläuft auch der exponentiell gleitende Mittelwert der letzten 200 Tage sowie die Unterkante des bullishen Keils. Es bleibt zu konstatieren, dass die Dominanz der Leitwährung etwas richtungslos tendiert. Erst ein Ausbruch aus dem Keil dürfte für Klarheit sorgen.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Vorerst noch keine Entwarnung

Die Gesamtmarktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen sackte wie in der Vorwoche prognostiziert auf das Level um 173 Milliarden US-Dollar. Die Leitwährung Bitcoin wie auch sämtliche Top-10 und Top-100 Altcoins mussten teils herbe Kurseinbrüche hinnehmen. Von diesem Niveau aus setzte eine deutliche Erholungsrallye ein. Diese Gegenbewegung kann jedoch vorerst nur als eine „Abkühlung“ der Indikatoren gewertet werden. Solange keine Käufe auf breiterer Front einsetzen und die Leitwährung samt Altcoins im Schlepptau nicht nachhaltig steigen, bewegen sich die Bullen weiterhin auf dünnem Eis. Erst wenn zuletzt gebrochene Unterstützungsmarken zurückzuerobert werden, kann von einer Bodenbildung gesprochen werden. Tiefere Kurs müssen daher weiterhin eingeplant werden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

/*load_extJS();*/ window.addEventListener("load", function(event){ setTimeout(function(){load_extJS();},10000); setTimeout(function(){load_innerJS();},10000); setTimeout(function(){load_extCss();},5000); lazyloadimages(0); }); window.addEventListener("scroll", function(event){ load_all_js(); load_extCss(); }); window.addEventListener("mousemove", function(){ load_all_js(); load_extCss(); }); window.addEventListener("touchstart", function(){ load_all_js(); load_extCss(); }); function load_all_js(){ if(wnw_first_js == false && lazy_load_js.length > 0){ load_extJS(); } if(wnw_first_inner_js == false){ load_innerJS(); } if(mousemoveloadimg == false){ var top = this.scrollY; lazyloadimages(top); mousemoveloadimg = true; } } function load_innerJS(){ if(wnw_first_inner_js == false){ for(var key in lazyload_inner_js){ if(lazyload_inner_js[key] != ""){ var s = document.createElement("script"); s.innerHTML =lazyload_inner_js[key]; document.getElementsByTagName("body")[0].appendChild(s); } } wnw_first_inner_js = true; } } function load_extJS() { if(wnw_first_js == false && lazy_load_js.length > 0){ lazy_load_js.forEach(function(script) { var s = document.createElement("script"); s["type"] = "text/javascript"; for(var key in script){ console.log(key); s.setAttribute(key, script[key]); } console.log(s); document.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(s);



}); wnw_first_js = true; } } var exclude_lazyload = null; var win_width = screen.availWidth; function load_extCss(){ if(wnw_first_css == false && lazy_load_css.length > 0){ lazy_load_css.forEach(function(src) { var load_css = document.createElement("link"); load_css.rel = "stylesheet"; load_css.href = src; load_css.type = "text/css"; var godefer2 = document.getElementsByTagName("style")[0]; if(godefer2 == undefined){ document.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(load_css); }else{ godefer2.parentNode.insertBefore(load_css, godefer2); } }); wnw_first_css = true; } }

window.addEventListener("scroll", function(event){ var top = this.scrollY; lazyloadimages(top); lazyloadiframes(top);

}); setInterval(function(){lazyloadiframes(top);},8000); setInterval(function(){lazyloadimages(0);},3000); function lazyload_img(imgs,bodyRect,window_height,win_width){ for (i = 0; i -1){ var s = document.createElement("script"); var code = str; s.onload = function(){ console.log("loaded"); } try { s.appendChild(document.createTextNode(code)); document.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(s); } catch (e) { s.text = code; document.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(s); }

/*document.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(s);*/ break; } } delete ads[i].classList.remove("lazyload-ads");

} } } } lazyloadimages(0); function lazyloadiframes(top){ var bodyRect = document.body.getBoundingClientRect(); var window_height = window.innerHeight; var win_width = screen.availWidth; var iframes = document.getElementsByTagName("iframe"); lazyload_img(iframes,bodyRect,window_height,win_width); }