Die chinesische Provinz Guangdong hat eine neue Lösung für die Finanzierungsschwierigkeiten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gefunden. Wie das chinesische Nachrichtenmagazin Sina Finance berichtet, wurde das neue System einer blockchainbasierten KMU-Finanzierungsplattform am 2. Januar in der Provinz eingeführt. Als landesweit erste Plattform für die Analyse und Bewertung von Handelskrediten greift die Datenbank folglich auf Regierungsdaten zu und katalogisiert Informationen von mehr als 11 Millionen Unternehmen.

Laut Xiaojun, Direktor des lokalen Finanzaufsichts- und Verwaltungsbüros der Provinz Guangdong, soll die Finanzierungsplattform in diesem Jahr voraussichtlich 300.000 Kunden bedienen. Bis Ende 2022 soll die Plattform mehr als eine Million Kunden abdecken. In einer Pressekonferenz gab Xiaojun an, dass die bisherigen Finanzierungsmodelle mit einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden waren:

In der Vergangenheit musste die Unternehmensfinanzierung bei mindestens 5 Banken laufen, mindestens 10 Exemplare des Papiermaterials einreichen, die Genehmigungszeit betrug mindestens 30 Tage und häufig musste ein Vermittler gefunden werden – die Finanzierungskosten lagen in der Regel über 18 Prozent.

Sowohl für Unternehmen als auch für Banken war dieses System mit einigen Hürden behaftet. Daher hat Guangdong nun ein „Digital Government & FinTech-Programm“ entwickelt, das die KMU-Finanzierung in der Provinz optimieren und dadurch die lokale Wirtschaft beflügeln soll.

Abhilfe durch Blockchain

Die neue Plattform dient der Analyse und Bewertung von Unternehmenskrediten. Die blockchainbasierte Datenbank gewährt Zugriff auf über 213 Kategorien von Regierungsdaten aus 26 Regierungsabteilungen. Zudem enthält die Plattform Informationen zu mehr als 11 Millionen Unternehmen in der Provinz. Darüber hinaus beinhaltet die Plattform Porträts und Risikobewertungen zu einzelnen Unternehmen und ist somit ein nützliches Instrument für die Analyse und Bewertung von Geschäftskrediten. Dahingehend teilte Xiaojun mit:

Über die Plattform können Banken verschiedene Betriebsdaten von Unternehmen abfragen.

Die KMU-Finanzierungsplattform vernetzt 129 Finanzinstitute in Guangdong. Die Blockchain-Technologie wird zur Validierung von Auftragsdaten bei der Beantragung von Supply-Chain-Finanzierungen eingesetzt und ermöglicht Risikokontrollen durch einen transparenten Datentransfer. Banken sollen dadurch mehr Anreize bekommen, Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen zu vergeben.