Eines vorweg: Thomas Tuchel muss sich vorerst keine Gedanken machen, von einer Horde hodlnder Hardcore-Fans von seinem Trainerposten gewählt zu werden. Die erste Abstimmung, bei der PSG-Fans mittels Blockchain ihr Votum abgeben können, hat vor allem Symbolcharakter. Es geht um einen motivierenden Spruch, der seinen Weg auf die Innenseite der Kapitänsbinde von Spielführer Thiago Silver finden soll. Laut einer Pressemitteilung des Vereins stehen dabei folgende erbaulichen Botschaften zur Auswahl:

  1. 50 years, 40 trophies, only 1 passion („50 Jahre, 40 Trophäen, 1 Leidenschaft“)
  2. Ici c’est Paris („Hier ist Paris“)
  3. Our History will become legendary („Unsere Geschichte wird legendär werden“)

Um an der Abstimmung teilnehmen zu können, muss man in Besitz des Fan Token $PSG sein. Dieser wird derzeit ihm Rahmen eines „Fan Token Offerings“ auf der Socios-Plattform angeboten.

$PSG Fan Token: Für Fans, nicht für Trader

Die Bezahlung erfolgt nicht mit Fiatgeld, sondern ausschließlich über die Socios-Kryptowährung CHZ – man darf sich zurecht an ein klassisches Initial Coin Offering (ICO) erinnert fühlen. Neben dem Erwerb von CHZ über Bitcoin-Börsen lässt sich die Socios-Währung auch über eine Augmented Reality App im Stil von Pokemon Go sammeln.

Im Gegensatz zu Letzterem liefern Fan Token Offerings auf Socios jedoch keine handelbaren Coins. Die Fan Token – auch der $PSG Fan Token – kommen ausschließlich für Abstimmungen zum Einsatz. Darüber stellt Paris Saint-Germain Holdern des Fan Token Preise wie VIP-Tickets oder persönliche Treffen mit den Spielern in Aussicht. Dabei gilt: Je größer der Stake, desto höher die Gewinnchancen.

Dank der Einführung der $PSG Fan Token können unsere Fans nun wichtige und symbolische Entscheidungen für den Klub treffen. Ab heute verstärkt der Klub seine Nähe zu den Fans, die einer unserer wichtigsten Werte sind,

kommentiert Marc Amstrong, Chief Partnership Officer bei PSG, das Fan Token Offering.

Der Aufbau einer stärkeren Verbindung zwischen dem Klub und seinen Fans ist das Hauptanliegen von Socios.com. Dank der $PSG Fan Token können die Fans an der Neugestaltung der Identität des Vereins mitwirken und gleichzeitig Zugang zu tollen Belohnungen und Erfahrungen erhalten,

lässt sich Socios-Chef Alexandre Dreyfus in der Pressemitteilung zitieren.

Keine Deutschen unter den Partnern

Neben Paris Saint-Germain verfügen unter anderem der AS Rom, Juventus Turin und West Ham United über eigene Fan Token bei Socios. Bundesligisten sucht man unter den Socios-Partnern indes vergebens. Doch auch hierzulande entdecken die Spitzenclubs Anwendungen der Blockchain-Technologie für sich. Der FC Bayern München kooperiert beispielsweise mit dem Blockchain-Unternehmen Stryking Entertainment, um digitale Sammelkarten seiner Spieler zu erstellen. Borussia Dortmund versucht Ähnliches mit dem Anbieter Fantastec.