Nach nur vier Monaten im Amt wird ICE Vice President David Clifton Mike Blandina ablösen.

Die Börsenbetreiberin Intercontinental Exchange (ICE) hat als Mehrheitseignerin einen Interims-CEO für die Bitcoin-Handelsplattform Bakkt ernannt. David Clifton, bislang Vice President von ICE, wird Mike Blandina ablösen. Dessen Intermezzo bei der Bitcoin-Futures-Börse währte nur vier Monate. Blandina wende sich „einer neuen Aufgabe“ zu, heißt es in einer Mitteilung der ICE an die Investoren.

David Clifton hat sich im Laufe der Jahre in vielen unserer wichtigsten Initiativen stark engagiert, und nachdem er bei der Übernahme von Bridge2 zur Beschleunigung der Einführung der Verbraucheranwendung von Bakkt mitgewirkt hat, weiß ich, dass er als Interim-CEO für Bakkt eine herausragende Führungsrolle einnehmen wird. Ich möchte auch Mike Blandina für seine Arbeit danken, der dazu beigetragen hat, Bakkt in einer für das Unternehmen wichtigen Transformationsphase wachsen zu lassen, und wünsche ihm alles Gute für seine neue Aufgabe,

Jeff Sprecher, Quelle: ICE IR

kommentiert Bakkt-Gründer und Vorstand Jeff Sprecher den Wechsel an der Führungsspitze der Bitcoin-Börse.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag ICE ernennt Interims-Chef für Bakkt erschien zuerst auf BTC-ECHO.