Infolge eines viralen TikTok-Videos über Dogecoin, stieg das Handelsvolumen der Währung um 1500  Prozent. Das ließ sich auch Compound-Gründer und CEO Robert Leshner nicht entgehen und deckte sich mit dem Meme Coin ein.

Auf die Frage eines Twitter-Users, warum Leshner in den Dogecoin investiert hat, twitterte er, dass er „genug Haut im Spiel haben” wolle, um „ein besonderes Augenmerk auf die Möglichkeit zu richten, dass TikTok die Preise für Assets in die Höhe treibt”.

Die Kryptowährung Dogecoin besteht nun bereits seit rund sieben Jahren. Laut inoffiziellem „Geschäftsführer“ des Meme Assets, Elon Musk, sei es „der beste Coin”.

Vorgestern, aus dem Nichts, rief einer User unter dem Hashtag #DogecoinTikTokChallange dazu auf, Doge zu kaufen. Er sagt darin, dass mit der Währung jeder reich werden kann, wenn diese den Preis von einem US-Dollar schafft. Das Video des Nutzers jamezg97 sorgte dafür, dass die Challenge auf der Video- und Musikplattform viral ging. Viele weitere TikTok-Nutzer unterstützten die Idee und empfehlen ihrem Publikum, in die Kryptowährung zu investieren.

Seit dem ist das Interesse an viralen Videos über Dogecoin auf Tiktok deutlich angestiegen, genauso wie die wie die Suche auf Google nach  “how to buy dogecoin”. Zudem haben einige TikTok-Videos über das Meme Asset über Millionen von Menschen erreicht und über 100.000 Likes abgesahnt.

Zurzeit beläuft sich das Handelsvolumen von Dogecoin der letzten 24 Stunden auf 800.338.679 US-Dollar. Nur zum Vergleich am 7. Juli belief sich der Betrag noch auf  283.970.310 US-Dollar.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag CEO von Compound investiert in Dogecoin nach TikTok-Video erschien zuerst auf BTC-ECHO.