Die in Mittel- und Südamerika populäre Kryptowährung Dash gewinnt weiter Marktanteile. Nun gibt man gemeinsam mit der Krypto-Börse Tauros eine Visa-Karte heraus. Jeder Einkauf bringt dem Kunden zwei Prozent “Dash-Back”.

Laut einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, hat die Krypto-Börse Tauros in Mexiko eine Visa Debitkarte in Kooperation mit Dash herausgegeben. Der besondere Clou daran: mit jeder Transaktion erhält man 2 Prozent „Dash back“. Von dieser Kooperation kann Tauros nur profitieren, schließlich handelt es sich mit Dash um die führende digitale Währung für Zahlungen im E-Commerce-Bereich. Gerade in Mexiko ist die Währung sehr beliebt, da schätzungsweise 60 Millionen Bürger nicht über ein Bankkonto verfügen. 

Nun können alle registrierten Besitzer eines Tauros-Kontos ihre Visa Debit-Karte anfordern. So können sie die Kryptowährung Dash einfach und mühelos in der regulären Händlerbasis des Unternehmens im Land ausgeben. Schon zuvor war es durch die Integration in das Bankautomatennetz der BBVA möglich, schnell und kompliziert Bargeld einzuzahlen und in Dash zu konvertieren. Anhand der Karte kann ein Benutzer Online-Transaktionen durchführen und am Point of Sale seiner Wahl einkaufen. Vorausgesetzt natürlich, ein kompatibles Terminal ist dort vorhanden. Dies ist aber in Millionen von Geschäften in Mexiko der Fall. Es genügt, die Tauros Mobile-App mit der Tauros Peso-Wallet zu verknüpfen, um per Smartphone Pesos in Dash zu tauschen. Nicht nur in Latein-, auch in Südamerika ist Dash sehr populär. BTC-ECHO berichtete bereits über eine Kooperation zwischen Dash, dem Wallet-Hersteller Atar und der brasilianischen Bitcoin-Börse Stratum. 

Tauros reagiert auf neue Anforderungen wegen Covid-19

Ernesto Contreras, Business Development Chef bei Dash, kommentiert:

Angesichts der Tatsache, dass Covid-19 in diesem Jahr die Einkaufs- und Zahlungsgewohnheiten verändert hat, muss sich die Krypto-Branche mehr Produkte und besseren Lösungen einfallen lassen. Online-Shopping und die No-Touch-Einkäufe werden nach dieser Pandemie die neue Normalität darstellen.

Seit dieser Woche kann jeder registrierte Nutzer von Tauros seine Visa-Karte anfordern. Im Rahmen der Startaktivität erhält man für jeden Einkauf, den man mit der neuen Karte tätigt, eine Prämie. Sie beträgt 2 Prozent vom Kaufpreis und wird als Dash-Gutschrift in der Wallet erscheinen. Salvador Melendez, CEO von Tauros, hat sogar einen Twitter-Contest ins Leben gerufen. Insgesamt 50 Karten sollen an die Gewinner verteilt werden.

Da wir den Menschen ermöglichen möchten, ihre Krypto-Wallet nach eigenem Ermessen zu verwenden, sind Karten jetzt die einfachste Möglichkeit,

so Melendez. Ein Großteil der Kunden sei weniger an einem Investment, als an einer Option interessiert, Kryptowährungen direkt auszugeben. Die neue Visa-Karte biete dafür die optimale Lösung.