Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

DeFi oder dezentralisierte Finanzen ist derzeit das heißeste Thema im Krypto-Space. Man darf dabei jedoch nicht vergessen, dass DeFi eines der ursprünglichen Ziele bei der Schaffung der Blockchain war; jener Technologie, die das zukünftige Rückgrat der Finanzwelt darstellen sollte. Allerdings wurden erst vor kurzem wirksame und praktische Anwendungen entwickelt, um dieses Ziel zu erreichen. Dezentralisierte Börsen (DEX) und Liquiditäts-Pools gehören zu den Anwendungen, die die DeFi-Revolution anführen.

Nutzer, die völlig dezentral handeln wollen, haben viele Optionen zur Auswahl, was es verwirrend machen kann, die richtige Wahl nach den eigenen Bedürfnissen zu treffen. In diesem Artikel werden wir drei der beliebtesten und vielversprechendsten Swap- und Liquiditäts-Protokolle, die derzeit auf dem Markt sind, beleuchten: Einerseits den derzeit populären Anbieter Uniswap sowie Anyswap und Trustwap als neue vielversprechende Alternativen.

Anyswap ist ein neues Open-Source-Cross-Chain-Swap-Protokoll, das automatisierte Preisfindungs- und Liquiditätssysteme bereitstellt. Anyswap basiert auf Fusion Chain und auf der DCRM-Technologie (Distributed Control Rights Management) von Fusion. Diese ermöglicht, Swaps zwischen jedem Coin oder Token aus jeder Blockchain, die den ECDSA- oder EdDSA-Signaturalgorithmus verwendet, durchzuführen. Einfach ausgedrückt, werden die Benutzer in der Lage sein, zwischen BTC-, ETH-, XRP-, USDT-, LTC-, FSN-, ERC20-Coins und anderen Kryptowährungen auf vollständig dezentralisierte und sichere Weise zu tauschen.

Anyswap hat ANY eingeführt, einen Token, der auf der Fusion-Blockchain ausgegeben wird. Vor der Ausgabe des Token gab es keinen Vorverkauf oder Fundraising. ANY ist ein Governance-Token, der es seinen Besitzern erlaubt, Entscheidungen zu treffen, wie beispielsweise über die Auflistung neuer Coins oder Token abzustimmen und die Anyswap Working Nodes (AWN) zu wählen. ANY Token wird auch verwendet, um Benutzer für die Nutzung der verschiedenen von Anyswap angebotenen Funktionen zu belohnen, wie z.B. den Tausch von Coins und Token, das Bereitstellen von Liquidität für Pools oder das Betreiben von Anyswap-Nodes.

Anyswap Working Nodes werden also von der Gemeinschaft (ANY Holder) gewählt, dieser Prozess trägt zur vollständigen Dezentralisierung des Netzwerks bei, und das Anyswap-Team hat keine Kontrolle über Kundengelder.

Zu diesem Zeitpunkt ist Anyswap seit ein paar Wochen gestartet. Hier die Statistiken der Plattform, drei Tage nach ihrem Start:

In zwei Wochen nach dem Start hat sich die Liquidität des $FSN/$ANY-Pools im Vergleich zu den vorherigen Statistiken vom 3. Tag an fast verdoppelt, wobei mehr als 6,5 Mio. USD in den Pool geflossen sind. Auch der jährliche Ertragsprozentsatz blieb mit 430 Prozent hochprofitabel.

Die Aktivitäts- und Adoptionszahlen sind bemerkenswert dafür, dass es zunächst nur einen einzigen Liquiditätspool (FSN / ANY) gab. Mittlerweile gibt es auch Pools für Tether (USDT) und Ethereum (ETH). Weitere – darunter Bitcoin (BTC) und Ripple (XRP) werden demnächst hinzugefügt, was die Verbreitung von Anyswap weiter positiv beeinflussen wird.

Eine weitere wichtige Entwicklung ist die strategische Partnerschaft mit Hotbit. Die zentralisierte Exchange Hotbit und Anyswap werden bei Top-DeFi-Projekten und der Entdeckung neuer DeFi-Token zusammenarbeiten. Alle DeFi-Projekte, die auf Anyswap veröffentlicht werden, werden auf Hotbit mit höchster Priorität gelistet. Hotbit wird Anyswap außerdem Liquidität in Höhe von einer Million US-Dollar zur Verfügung stellen, um ihr gemeinsames DeFi-Ecosystem aufzubauen. Bleibt also am Ball, denn in naher Zukunft wird es auf Anyswap bedeutende Entwicklungen geben.

Uniswap

Uniswap ist ein Open-Source-Swapping-Protokoll, das den Austausch innerhalb der Ethereum–Blockchain in der Kette erleichtert. Uniswap erlaubt es den Benutzern, zwischen verschiedenen ERC20 Token zusätzlich zu Ether (ETH) über ein automatisiertes Liquiditätssystem zu tauschen.

Uniswap ist dezentralisiert, und hat im Gegensatz zu Anyswap kein Nutz- oder Governance Token. Es ist laut DeFiPulse derzeit eines der meistgenutzten und beliebtesten DeFi-Tools, mit einem Total Value Locked von über 96 Millionen US-Dollar.

Anfang des Jahres litten der DeFi-Raum und insbesondere Uniswap unter Flash-Loan-Angriffen, die es Hackern ermöglichten, Hunderttausende Dollar abzuziehen. Um dieser Situation abzuhelfen, wurde eine neue Version von Uniswap veröffentlicht. Uniswap 2.0 ist widerstandsfähiger gegen diese Art von Angriffen und bietet dem DeFi-Sektor fortschrittlichere und nützlichere Funktionen.

Trustswap

Trustswap ist ein neues Ökosystem, dessen Hauptziel es ist, finanzielle Transaktionen zu erleichtern und niedrigere Gebühren für Unternehmen anzubieten. Trustswap hat sich auf Finanzdienstleistungen spezialisiert, die durch Smart Contracts wie zeitgesteuerte Zahlungen, Token-Locks, Event-Freigabe, Cross-Chain-Swaps und andere DEX-Lösungen möglich sind.

Ähnlich wie Anyswap wird Trustswap ein Governance- und Utility-Token „SWAP“ verwenden. Es handelt sich dabei um ein ERC20 Token, das seinen Inhabern das Stimmrecht gibt, um Entscheidungen über die Plattform zu treffen. Außerdem wird die Plattform niedrigere Gebühren verlangen, wenn Dienste mit SWAP-Token bezahlt werden.

Zunächst wird Trustswap diese Dienste innerhalb der Ethereum Blockchain anbieten und dann auf andere Blockchains ausdehnen, indem Coins in ERC20 Token eingewickelt werden. Das White Paper wurde vor kurzem veröffentlicht. Es konzentriert sich mehr auf die Erklärung der Dienste, die die Plattform anbieten wird, und weniger auf die technischen Aspekte, die es dem Ökosystem erlauben, komplexe Dienste wie Cross-Chain-Wrapping und zeitgesteuerte Zahlungen anzubieten.

Nach der allgemeinen Einführung in die Funktionsweise von Anyswap, Uniswap und Trustswap werden sie folgend anhand der für die Benutzer wichtigsten Aspekte verglichen:

  • Defi: Welches Protokoll ist für die aktuellen Defi-Bedürfnisse am besten geeignet und bietet die besten Features?
  • Belohnungen und Gebühren: Welche dezentrale Börse hat die niedrigsten Gebühren und die besten Belohnungen?
  • Sicherheit: Welches Protokoll bietet das sicherste Trading-Erlebnis?
  • Aussichten: Welches Protokoll wird in Zukunft voraussichtlich die größte Akzeptanz und den meisten Erfolg haben?

Vergleichende Analyse: DeFi

Derzeit konzentriert sich der DeFi-Bereich hauptsächlich auf Ethereum, eine Blockchain, auf der die meisten DeFi-Tools aufgebaut sind. Dies ist jedoch nur ein Ausgangspunkt für eine dezentralisierte Finanzierung, und Fortschritte müssen bei anderen Blockchains außer Bitcoin, aber auch bei XRP, LTC gemacht werden.

Die Cross-chain-Technologie ist ein Muss, um DeFi in Sachen Interoperabilität auf das nächste Level zu bringen. Tools wie Uniswap und Trustswap haben einige Einschränkungen, wenn es um diesen Aspekt geht.

Anyswap verwendet die DCRM-Technologie von Fusion, um die Interoperabilität und Kommunikation zwischen den verschiedenen Blockchains zu gewährleisten. Diese Eigenschaften ermöglichen Anyswap mehr Anwendungsfälle. Trustswap wird auch eine Cross-chain-Technologie verwenden, aber laut ihrer Roadmap soll dieses Feature erst im 4. Quartal 2021 eingeführt werden.

Anyswap baut auf Fusion Chain auf, einem Projekt, dessen Hauptziel es ist, die traditionelle Finanzwelt mit Blockchain zu verbinden. Fusion hat schon an dezentralisierter Finanzierung gearbeitet, bevor das Schlagwort DeFi aufkam. Das Projekt hat Funktionen wie eine Time-Lock-Funktion und einen Multi-Trigger-Mechanismus entwickelt, die es ermöglichen, komplexe Finanzoperationen durchzuführen. Im Grunde hat Fusion damit ein flexibles Ökosystem für DeFi-Tools wie Anyswap geschaffen, um effiziente Funktionen und Anwendungsfälle zu implementieren.

Belohnungen und Gebühren

Schauen wir uns zuerst die Netzwerkgebühren an, ein entscheidender Aspekt, da die Gebühren von einem Netzwerk zum anderen sehr unterschiedlich sind. Es ist wichtig, Blockchain-übergreifende DeFi-Transaktionen anzubieten, aber noch wichtiger ist es für die Nutzer, niedrigere Gebühren zu zahlen.

Ein Vergleich der Transaktionsgebühren macht die Unterschiede deutlich: Ein ETH-Holder überweist 1.240 US-Dollar in Ether im Ethereum-Netzwerk und zahlt dafür 7,45 US-Dollar an Gebühren. Im Fusion-Netzwerk kostete eine Transaktion von 2112,99 FSN im Wert von 1.364 US-Dollar 0,000066FSN (etwa 0,000043 US-Dollar). Die Zahlen sprechen für sich: Der Benutzer, der die Transaktion auf dem Fusion-Netzwerk durchführte, zahlte etwa 100.000 mal weniger als der Benutzer des Ethereum-Netzwerks.

Die erste Transaktion ist eine Uniswap-Transaktion, während die zweite eine Transaktion von Anyswap ist. Wie man sieht, zahlen Uniswap- und Trustswap-Benutzer hohe Transaktionsgebühren, während Anyswap-Benutzer 100.000 mal weniger an Transaktionsgebühren zahlen. Anyswap ist das einzige Swap-Protokoll, das ERC-20 Token unterstützt, ohne auf Ethereum aufgebaut zu sein. Benutzer können auf Token von Ethereum durch seine Blockchain-übergreifende Technologie mit viel niedrigeren Gebühren zugreifen als bei Exchanges, die auf Ethereum aufgebaut sind.

Wie bereits erwähnt, wird Anyswap neben Ethereum auch die DCRM-Technologie verwenden, um große Blockchains wie Bitcoin, Cardano, Litecoin, Cosmos und Ripple zu unterstützen.

Kommen wir nun zu den Plattformgebühren und Belohnungen. Beim Tausch von Kryptowährungen erhebt Uniswap eine Gebühr von 0,3 Prozent, die verwendet wird, um die Liquiditätsanbieter dieses speziellen Pools im Verhältnis zu ihrem Beitrag zum Pool zu belohnen. Auf der anderen Seite erhebt Anyswap eine Gebühr von 0,4 Prozent für den Trade, von denen 0,3 Prozent an die Liquiditätsanbieter und 0,1 Prozent an das Projekt gehen.

Bedeutet das, dass Anyswap mehr kostet als Uniswap? Nein, und hier ist der Grund dafür.

Rufen wir uns ANY, Anyswaps Nutzen und Governance Token in Erinnerung. ANY wird benutzt, um alle Benutzer der Exchange zu belohnen, einschließlich der Swap-Händler. In der Tat wurden 25 Prozent des gesamten Angebots für „Swap and Trading“ vergeben. Die Trader teilen sich 250 ANY für je 100 Fusion-Blöcke, proportional zu ihrem Handelsvolumen während dieser Periode. Alles in allem ist der Handel mit Anyswap damit lohnender.

Während sich die Liquiditätsanbieter die 0,3 Prozent Handelsgebühren als Belohnung sowohl auf Anyswap als auch auf Uniswap teilen, erhalten die Liquiditätsanbieter von Anyswap täglich etwa 9.900 ANY zusätzlich zu den 6.600 ANY, die sie vor der Einrichtung von Working Nodes verdient haben. Das ist angesichts des aktuellen Kurses von ANY – 1,57 US-Dollar zu Zeit des Schreibens – sehr wichtig.

Sicherheit

Uniswap ist seit fast zwei Jahren in Betrieb. Während dieser Zeit zielten mehrere Angriffe auf DEXes ab, wobei der bemerkenswerteste bekannt ist: der Angriff auf das Flash-Loan-Geschäft, der Anfang dieses Jahres stattfand und zum Diebstahl von Ether im Wert von 350.000 Dollar führte. Dies war einer der Hauptgründe, der zum Start von Uniswap V2 führte.

Uniswap V2 wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, mehr Funktionen anzubieten, vor allem aber die Sicherheit des Austauschs zu stärken. Die Benutzer von Uniswap sehen sich jedoch nach wie vor mit dem Problem der Token-Listen konfrontiert. Im Grunde kann jeder gefälschte Kryptowährungen zu Uniswap hinzufügen und diesen Token Namen und Logos geben, die berühmten Kryptowährungen ähneln.

Auf der anderen Seite wird Anyswap durch den Einsatz von Anyswap Working Nodes vollständig dezentralisiert. Das Anyswap-Team hat keine Verwaltung über die Token seiner Benutzer, im Gegensatz zu anderen Börsen wie Bancor, die behaupten, dass sie dezentralisiert sind. Bancor wurde 2018 gehackt, und das Team hat es geschafft, die gestohlenen BNT-Token einzufrieren. Was zunächst nach einer guten Nachricht klingt sollte nicht vergessen lassen, dass das Team dies letztlich nur schaffte, weil es die Kontrolle über BNT Smart Contracts hatte.

Aussichten

Wenn es um Tools geht, die das Zentrum des DeFi-Bereichs von morgen sein könnten, ist es wichtig zu definieren, welche das größte Potential haben, die Bedürfnisse der dezentralisierten Finanzwelt zu erfüllen.

Laut btconethereum.com sind derzeit nur 19600 Bitcoins auf der Ethereum Blockchain tokenisiert, was ungefähr 0,1 Prozent der zirkulierenden BTC entspricht. Dies gibt eine klare Vorstellung davon, wie jung der DeFi-Bereich noch ist. Mit den Funktionen, die es bietet, ist Anyswap in der Lage, die Anforderungen und Bedürfnisse von DeFi zu erfüllen.

Fazit

Auf Anyswap können Benutzer sicher mit Coins und Token handeln, ohne sich Sorgen machen zu müssen, Scam-Token zu kaufen. Außerdem nutzt Anyswap eine bereits etablierte Cross-chain-Technologie, und es ist die einzige Exchange, die alle Benutzer, einschließlich der Trader, für die Nutzung der Plattform belohnt.

Uniswap ist ein angesehenes Protokoll innerhalb der Ethereum-Gemeinschaft. Es ist jedoch auf die Ethereum Blockchain beschränkt und sein anderes Hauptproblem besteht darin, dass es Betrügern das Auflisten gefälschter Token und den Diebstahl von Benutzer-Geldern erleichtert.

Die dritte Exchange, die überprüft wurde, ist Trustswap. Derzeit gibt es viel Hype um dieses Projekt, das in seinem White Paper viele interessante Features verspricht. Allerdings gibt es nur sehr wenige technische Details darüber, wie das Team diese Features umsetzen wird.

Alles in allem scheint Anyswap die beste Exchange zu sein, wenn es um Liquidität und Sicherheit geht, und die geeignetste Option in Bezug auf Cross-chain-DeFi.