Das Land an der Karibikküste schwimmt auf der Krypto-Welle. Die nationale Wertpapieraufsichtsbehörde lanciert eine dezentrale Wertpapierbörse Namens BDVE. Doch weder die nationale Kryptowährung Petro, noch Ethereum werden in Berichten erwähnt.

Venezuela geht mit einer neuen Krypto-bezogenen Idee an den Start. So plant das Land die Einführung einer dezentralen Börse basierend auf Krypto- und Fiat-Assets. Die Börse soll angeblich eine globale Reichweite haben. Und dies trotz aller Sanktionen, die der Wirtschaft des kleinen sozialistisch geprägten Landes, bereits schweren Schaden zugefügt haben.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige

Berichten zufolge hat die Nationale Wertpapieraufsichtsbehörde Venezuelas den Start des Pilotprojekts der dezentralisierten Börse ermöglicht. Innerhalb der nächsten 90 Tage soll die Börse mit dem Namen BDVE getestet werden. Erweist sie gute Leistung, liegt es an der lokale Wertpapierbehörde, die Lizenz zur Fortsetzung des Handels weiterzuführen. Aus dem veröffentlichten Betriebshandbuch geht hervor, dass die Börse ERC-223, ERC-721 sowie dritte „verpackbare” Token anbieten wird. Doch das Wort „Ethereum” wird nirgendwo direkt erwähnt. Genauso wenig wie die einheimische Kryptowährung des Landes, den ölunterstützten Petro. Dies ist überraschend, da Nicolas Maduro, der Präsident des Landes, in den letzten Jahren eine Reihe von Versuchen unternommen hat, den Einsatz von Petro zu voranzubringen, gar zu erzwingen.

Der Website zufolge sei die BDVE die erste dezentralisierte Börse der Welt. Zudem können die Benutzer der Börse von überall auf der Welt, nicht nur innerhalb Venezuelas, ohne Einschränkung Zugang haben. Darüber hinaus wird die Börse als ein neues und innovatives Börsensegment beschrieben. Sie nutze Kommunikations- und Informationstechnologien, die den Anlegern eine hohe Sicherheit und die Kontrolle über ihre Finanzanlagen liefert, so heißt es auf der Website weiter.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko – Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige