Fidelity International investiert über sechs Millionen US-Dollar in einen der größten Vermögensverwalter für digitale Assets in Asien.

Im Februar letzten Jahres berichtete Bloomberg, dass Fidelity International einen Aktienanteil im Wert von 14,2 Millionen US-Dollar an der BC Technology Group erworben hat. BC Technology gilt als einer der größten professionellen asiatischen Vermögensverwalter für digitale Assets.

Damals kaufte Fidelity 17 Millionen Aktien zu einem Durchschnittspreis von 0,85 US-Dollar pro Stück. Derzeit befindet sich der Kurs von BC Technology bei 2,1 US-Dollar. Insgesamt hielt der Vermögensverwalter nach diesem Investment einen Anteil von 5,6 Prozent aller Aktien des in Hongkong ansässigen Unternehmens. Heute berichtete die Business Times aus Singapur, dass der Investmentgigant seinen Anteil weiter aufgestockt hat. Fidelity hat weitere 6,71 Millionen US-Dollar investiert und besitzt nun 6,29 Prozent der BC Technology Group.

Fidelity immer aktiver im Krypto-Space

Darüber hinaus ist Fidelity vor allem in der zweiten Hälfte des letzten Jahres immer aktiver im Krypto-Space geworden. Erst im Juli 2020 hat der Vermögensverwalter bekannt gegeben, dass er bereits mehr als 10 Prozent des Bitcoin-Mining-Unternehmens Hut 8 besitzt. Zudem ist der Investmentriese Ende Oktober 2020 auch schon nach Asien expandiert. In Singapur investierte der Vermögensverwalter in das Bitcoin-Start-up Stack Funds. Laut Fidelity sei die Nachfrage nach Bitcoin und Co. auf dem ostasiatischen Markt enorm gestiegen. Vor allem vermögende Privatpersonen und Family Offices würden immer optimistischer auf die Zukunft von Bitcoin blicken und deshalb wolle man in Asiens Krypto-Infrastruktur investieren.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Fidelity International investiert 6,71 Millionen US-Dollar in Krypto-Firma erschien zuerst auf BTC-ECHO.