Nachdem Elon Musk vor Kurzem auf Twitter für Furore gesorgt hatte, als er seine Profilbeschreibung um ein Bitcoin-Emoji ergänzte, zieht nun der drittreichste Mann Mexikos nach.

Ricardo Salinas Pliego ist Unternehmer und Multi-Milliardär aus Mexiko. Auf Twitter ergänzte der drittreichste Mann Mexikos über das Wochenende seine Twitter-Bio um ein “#Bitcoin” mit dazugehörigem Emoji. Salinas Enthusiasmus für die Kryptowährung kommt dabei nicht von ungefähr. Bereits im November vergangenen Jahres offenbarte Salinas ebenfalls auf Twitter, dass 10 Prozent seines liquiden Portfolios in Bitcoin angelegt sei. Er sagte:

Viele Leute fragen mich, ob ich Bitcoins habe: Ja, ich habe 10 % meines liquiden Portfolios investiert.

Ricardo Salinas Pliego auf Twitter

Mit dem Treuebekenntnis zum Bitcoin zieht Salinas auf Twitter mit Elon Musk gleich. Der Tesla-Gründer und reichste Mensch der Welt sorgte kürzlich mutmaßlich für einen Pump des Bitcoin-Kurses, als er auf Twitter seine Profilbeschreibung um #Bitcoin mit dazugehörigem Bitcoin-Emoji erweitert hatte. Jedoch ist Salinas seinem amerikanischen Vorbild insofern voraus, als der Mexikaner bereits in Bitcoin investiert ist, während bei Musk nach wie vor die Gerüchteküche brodelt.

Elon Musk protegiert Dogecoin

Während das erste musksche Bitcoin-Investment mit Hochspannung erwartet wird, sorgt der Multi-Milliardär auf Twitter für gute Laune. Dort postet der Tesla-Gründer regelmäßig Memes zu Spaßwährung “Dogecoin”. Das hat zur Folge, dass der Kurs des “Memecoin” immer weiter in die Höhe schießt. So liegt der Kurs zu Redaktionsschluss bei 0,0765 US-Dollar.

Vor knapp zwei Wochen sorgte der plötzliche Kursanstieg des Dogecoin für Furore. Kurz zuvor waren die Kurs-Pumps der GameStop-Aktie durch die r/wallstreetbets medial allgegenwärtig. Deshalb vermuteten nicht wenige, dass hinter der Kursexplosion des Dogecoin dieselbe Reddit-Community stecken könnte. Die Tweets von Elon Musk, tun nun ihr Übriges.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Mexikanischer Milliardär eifert Tesla-Chef Elon Musk nach erschien zuerst auf BTC-ECHO.