Elon Musk scheint nicht zu gefallen, was Binance CEO über ihn im Bezug auf DOGE und BTC denkt. Musk reagiert via Twitter.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, gab auf Bloomberg eine Stellungnahme ab. Es ging um Elon Musk und sein Verhältnis zu Dogecoin. Er ist sehr überrascht, dass der Tesla CEO so ein großer Dogecoin-Enthusiast ist. Der CEO von Binance denkt, dass Musk nicht ernsthaft in Dogecoin involviert ist. Vielmehr geht er davon aus, dass Musk aus unbekannten persönlichen Motiven mit Dogecoin sympathisiert. Seine Aussage suggeriert damit, dass sich Musk in erster Linie einen Spaß aus dem Dogecoin-Hype macht. Zumal er mit Tesla in Bitcoin und nicht in Dogecoin investiert hat.

Kurz darauf reagierte der Tesla CEO via Twitter.

Die Aktion von Tesla spiegelt nicht direkt meine Meinung wieder. Etwas Bitcoin zu haben, was einfach eine weniger dumme Form der Liquidität als Bargeld ist, ist abenteuerlich genug für ein S&P500-Unternehmen.

Elon Musk via Twitter

DOGE war am Anfang des Jahres Opfer respektive Profiteur zahlreicher Pump-&-Dump-Aktionen. Der Tesla CEO konnte nicht tatenlos zusehen und nannte Dogecoin das “Krypto des Volkes” (via Twitter). Weiter äußerte er allerdings die Sorge, dass DOGE einen zu hohen Zentralisierungsgrad aufweist. Musks Tweet sorgte seitdem für eine Stabilisierung des DOGE-Kurses. Es ist nicht zu bestreiten, dass der Tesla CEO Sympathie für Dogecoin pflegt. Schließlich verkündete er via Twitter, dass er die Meme-Kryptowährung für seinen Sohn gekauft hat.

Samson Mow, CSO von Blockstream, kommentierte Musks Tweet: “Du bist einfach nur traurig, dass du nicht früher gekauft hast”. Mow bezieht sich dabei auf den schon relativ hohen Einstiegspreis zu dem Tesla BTC erworben hat.

Musk behauptete jedoch auch, es wäre töricht, keine alternativen Anlagen zu suchen, während “Fiat-Geld negative Realzinsen hat”

“Wenn Fiat-Geld negative reale Zinsen hat, würde nur ein Narr nicht woanders hinschauen. Bitcoin ist fast so wie Fiat-Geld. Das Schlüsselwort ist fast.’”

Musk via Twitter

Der gleichen Meinung ist auch Microstrategy CEO Michael Saylor, der diese Woche wiederholt den US-Dollar infrage gestellt hat. So hatte er ankündigt rund eine weitere Milliarde US-Dollar in Bitcoin umzutauschen.

BTC-ECHO Testbericht: Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX)

Mit der BSDEX hat die Börse Stuttgart die erste deutsche Börse für Kryptowährungen an den Markt gebracht. Wir haben die Plattform auf Herz und Nieren getestet Das Ergebnis findest du im Testbericht.

Zum Testbericht >>