Über den Online-Broker eToro kann nun auch Dogecoin getradet werden. Wenige Stunden nach Ankündigung erreichte der DOGE-Kurs einen neuen Spitzenwert.

eToro hat seine Produktpalette ergänzt. Seit gestern, den 3. Mai, können Anleger über die Plattform Dogecoin kaufen und mit Derivaten handeln, die Dogecoin als Basiswert abbilden, heißt es in der Ankündigung von eToro. Die Aufnahme blieb nicht folgenlos. Innerhalb der letzten 24 Stunden ist Dogecoin um 35 Prozent auf das neue Rekordhoch von 0,537 US-Dollar gestiegen. Mit einer Marktkapitalisierung von über 68 Milliarden US-Dollar rangiert der Meme-Coin inzwischen auf Platz fünf der größten Kryptowährungen.

Dogecoin kommt in die Flimmerkiste

Die 50-Cent-Marke ist somit erstmals gefallen. Für Wirbel könnte zudem – mal wieder – Elon Musk sorgen. Der Tesla-Chef hatte in einem Tweet vor einer Woche einen Gastauftritt bei Saturday Night Live angekündigt und damit die Alarmglocken bei DOGE-Fans läuten lassen. Am 8. Mai wird Musk in einem Sketch unter dem bezeichnenden Titel “The Dogefather” mitwirken, der das mediale Interesse erneut auf den Meme-Coin lenken dürfte. Miley Cyrus soll sich in der Folge auch ein Stelldichein geben.

Bereits zuvor wurde in der Comedyshow der NFT-Hype mit einer Eminem-Parodie aufs Korn genommen. Der Rapper nahm es zum Anlass und hat kurz darauf eine NFT-Kollektion auf Nifty versteigert.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag eToro katapultiert Dogecoin auf Rekordhoch erschien zuerst auf BTC-ECHO.