Onlinebroker eToro wird den Handel mit Cardano (ADA) und Tron (TRX) für US-Bürger einstellen. Auch Staking ist im kommenden Jahr nicht mehr möglich.

US-Nutzer:innen der Trading-Plattform eToro können ihre Wallets noch bis Weihnachten mit Cardano (ADA) und Tron (TRX) füllen. Danach ist Schluss, denn am 26. Dezember stellt eToro den Handel mit den beliebten Altcoins ein. Zum Jahreswechsel können die Kryptowährungen auch nicht mehr über den Online-Broker gestaked werden.

Von den Einschränkungen betroffen ist zunächst nur der Einkauf, “bestehende Positionen können weiterhin nach eigenem Ermessen geschlossen werden”, heißt es in der entsprechenden Presseerklärung. Was zu dem Schritt geführt hat, ist nicht ganz klar. “Diese Änderungen sind auf geschäftsbezogene Überlegungen im sich entwickelnden regulatorischen Umfeld zurückzuführen”, erklärt eToro. Das überrascht, sind Cardano (ADA) und Tron (TRX), anders als die Ripple-Währung XRP, schließlich bislang nicht ins Kreuzfeuer der Aufsichtsbehörden geraten. Europäische eToro-User sind von den Änderungen nicht betroffen.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Stellt eToro den Handel mit Cardano (ADA) und Tron (TRX) ein? erschien zuerst auf BTC-ECHO.