Investment: Welche Ihrer Security Token können Sie besonders empfehlen?

Agitarex wählt alle Projekte mit größter Sorgfalt aus. Vor dem Listing-Prozess gehen Unternehmen durch einen Auswahlprozess, bei dem sie streng überprüft werden. So können Investoren sicher sein, es nur mit gut geführten Unternehmen zu tun zu haben. Dennoch können wir keine Empfehlungen zu einzelnen Projekten aussprechen. Was Sie tun können, um das richtige Projekt für sich zu finden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum kann Agitarex keine Investment-Empfehlungen aussprechen?

Der Service von Agitarex ist darauf ausgelegt, Unternehmen eine Möglichkeit zur Finanzierung zu geben. Dazu setzen wir auf Security Token Offerings [Verlinken auf: “Was sind Security Token?”]. Mithilfe der Blockchain-Technologie sorgen wir dafür, dass Wertpapiere digital werden. Das spart Zeit und Kosten. So machen wir es mithilfe von Security Token möglich, dass ein größerer Kreis an Investoren Zugriff zu einer bisher exklusiven Anlageklasse bekommt.

Dabei bleibt Agitarex als Anbieter jedoch neutral. Wir bieten ausdrücklich keine Anlageberatung an. Aus diesem Grund dürfen wir auch keine Empfehlungen aussprechen. Eins können wir aber zusichern: Wir akzeptieren nur Unternehmen, die wir sorgfältig überprüft haben.

Woher weiß ich, ob die gelisteten Projekte vertrauensvoll sind?

Bevor ein Unternehmen auf Agitarex Security Token herausgeben kann, muss es den Know-Your-Business-Prozess (KYB) analog zum Know-Your-Customer-Prozess bei Kunden durchlaufen. Hierbei nehmen wir eine Due-Diligence-Prüfung des Unternehmens vor.

So stellen wir sicher, dass wir genau wissen, mit wem wir es zu tun haben. Außerdem handeln wir so stets im Einklang mit den gängigen Anti-Geldwäsche-Richtlinien der EU.

Danach erstellen wir gemeinsam mit dem Unternehmen einen Wertpapierprospekt beziehungsweise ein Wertpapierinformationsblatt oder ein Basisinformationsblatt. Dieses enthält alle wichtigen Informationen über das Geschäftsmodell und die wirtschaftliche Lage des Unternehmens. Bevor es dann ans Listing geht, schicken wir den Prospekt an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese prüft ihn auf formale Richtigkeit. Bei einem Basisinformationsblatt reicht es, dieses zu veröffentlichen.

So können sich Investoren sicher sein, dass sie es nur mit Projekten zu tun bekommen, die tatsächlich existieren und ein Geschäftsmodell vorweisen können. Scheinfirmen, Geldwäsche und mögliche Betrugsfälle werden so von vornherein ausgeschlossen.

Dennoch kann es selbstverständlich keine endgültige Garantie geben, dass alle Projekte auch erfolgreich sein werden. Eine solche Garantie kann kein seriöses Unternehmen geben.

Wie finde ich dann das passende Investment für mich?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich mit den Grundsätzen des sinnvollen Investierens auseinandersetzen. Investieren Sie zum Beispiel nur Kapital, auf das Sie in den nächsten Jahren nicht zwingend angewiesen sind. Außerdem ist es nie empfehlenswert, sich Geld zu leihen, um damit ein Investment zu tätigen.

Eine weitere wichtige Voraussetzung, um fundierte Entscheidungen zu treffen, ist es, rational an die Sache heranzugehen. Versuchen Sie, sich nicht von Emotionen oder gar von einem Bauchgefühl leiten zu lassen. Investieren Sie nur in Projekte, die Sie verstehen und deren Anwendungsfall Sie für sinnvoll erachten.

In diesem Zusammenhang ist es unerlässlich, den jeweiligen Wertpapierprospekt der Projekte zu prüfen. Um das zu tun, können Sie ganz einfach unseren Marktplatz besuchen. Beim entsprechenden Projekt klicken Sie dann auf „Details“ und gelangen zu den Informationen. Weiter unten auf der Seite finden Sie unter „Dokumente zum Produkt“ den jeweiligen Wertpapierprospekt beziehungsweise das Wertpapierinformationsblatt oder ein Basisinformationsblatt.

Auf was muss ich beim Investment achten?

Im Prospekt finden Sie gemäß den Richtlinien der BaFin unter anderem die Funktionsweise des Tokens und die damit verbundenen Rechte. Machen Sie sich mit diesen vertraut: Erhalten Sie die Rechte, die Sie von einem Investment in ein Unternehmen erwarten? Sind Sie mit den Vertragsbedingungen zufrieden?

Selbstverständlich finden Sie auch grundlegende Informationen über den Anbieter, vor allem, was seine Geschäftstätigkeit angeht. Studieren Sie auch diese sorgfältig und wägen ab: Können Sie sich mit der Geschäftstätigkeit identifizieren und halten Sie sie für erfolgversprechend?

Ferner hält der Prospekt Informationen über die Aussichten für die Kapitalrückzahlung bereit. Ziel ist es, Ihnen ein Grundverständnis zu vermitteln, inwiefern Kapitalmarktentwicklungen Einfluss auf Ihre Investitionsentscheidungen haben. Überprüfen Sie diese. Passen sie zu Ihrem Risikoprofil? Sind Sie bereit, die möglichen Risiken für die prognostizierte Rendite in Kauf zu nehmen?

Außerdem kann es für Sie sinnvoll sein, die Informationen über die verbundenen Kosten und Provisionen zu überprüfen. Halten Sie sie für angemessen? Sind Sie mit den anfallenden Kosten im Verhältnis zur möglichen Rendite einverstanden?

Zuletzt empfiehlt sich die Frage: Ist das Geschäftsmodell robust genug, um eventuellen Widerständen zu trotzen und ungünstige Marktlagen oder auch Verwerfungen am Finanzmarkt gut zu überstehen?

Wenn Sie sich all diese Fragen gestellt haben, sind Sie dem Unternehmen einen großen Schritt näher gekommen. Vermutlich haben Sie nun einen besseren Eindruck davon, ob ein Investment für Sie sinnvoll ist oder nicht.

Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle: Beachten Sie bitte, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Prospekte lediglich auf formale Richtigkeit überprüft. Eine inhaltliche Prüfung beziehungsweise Überprüfung des Geschäftsmodells führt sie nicht durch.

Abschließende Hinweise

Vor Investitionen ist es immer ratsam, die Konkurrenz des jeweiligen Unternehmens unter die Lupe zu nehmen. Wie setzt es sich von dieser ab? Halten Sie es für möglich, dass sich das Unternehmen durchsetzt oder zumindest das eingesammelte Kapital sinnvoll verwendet, um gegenüber Mitbewerbern zu bestehen?

Ein Investment sollte immer wohlüberlegt sein. Tauschen Sie sich ruhig mit Bekannten aus oder sprechen Sie auch mit Experten aus den jeweiligen Geschäftsfeldern. Es ist immer sinnvoll, eine zweite, dritte und vierte Meinung einzuholen. Nur so kann man guten Gewissens Kapital investieren.